Glasierte Pastinaken mit Wildkräutern. Zum Nachtisch Kaiserschmarren mit Löwenzahn Gelee und selbst gemachten Vanillie-Eis – Online kochen mit Peter Fankhauser

Glasierte Pastinaken mit Wildkräutern

Zutaten für 4 Personen  
– 1 Zwiebel

– 1 Knoblauchzehe
– 200g Pastinaken
– 150ml Gemüsefond
– 80g Fichtengelee oder Honig

– 20g Butter
– Salz & Pfeffer
– Weißer Balsamicoessig
– Olivenöl

Wie so oft müssen Zwiebel und Knoblauch klein geschnitten werden. Also wetzt die Messer und los geht’s. Die Pastinaken werden geschält und in Stifte geschnitten. Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin anschwitzen. Danach kommen die Pastinaken dazu und alles wird mit dem Gemüsefond und dem Fichtengelee aufgegossen.

Solange köcheln, bis die Pastinaken bißfest sind. Zum Schluss schmecken wir das Ganze noch mit Salz und Pfeffer ab.

Für den Wildkräutersalat die Wildkäuter waschen und mit weißem Balsamicoessig, Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken. 

Kaiserschmarren mit Löwenzahn Gelee

Zutaten für 2 Personen  
– 125g Milch

– 50g Mehl
– 20g Zucker
– 30g Löwenzahn Gelee oder Honig
– 2 Eigelb
– 2 Eiweiß
– Abrieb einer Zitrone
– Salz & Pfeffer

Zum Anrichten:
– 50g Butter
– 50g Löwenzahn Blüten
– Minze
– Vanilleeis oder Apfelmus

Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen. Mehl, Löwenzahn Gelee, Salz, Eigelb, Zitronenabrieb mit der Milch zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren. In einer anderen Schüssel das Eiweiß zu einem steifen Schnee mit dem Zucker schlagen und unter den dickflüssigen Teig heben. Die Butter in einer großen, flachen Pfanne aufschäumen lassen, den Teig langsam eingießen und auf der einen Seite anbacken.

Pfanne für 10-12 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Den Teig fertig backen lassen, bis der Kaiserschmarren leicht goldbraun ist. Danach die Pfanne aus dem Backofen nehmen und fertigen Teig mit zwei Gabeln in unregelmäßige Stücke zerteilen. Etwas Löwenzahn Gelee hinzufügen und gut verrühren. Die Pfanne dann nochmal für ca. 1 Minute in den noch heißen Backofen geben.

Den Schmarren auf den Tellern anrichten, mit Zucker bestreuen und mit Vanilleeis oder Apfelmus genießen :

Wir haben uns das alles gut aufgeteilt. Ben hat den Kaiserschmarren im Griff gehabt und ich die Pastinaken. Ben hatte sogar ein Tag vorher Vanilie-Eis vorbereitet, so dass der Kaiserschmarren ein echter Kracher war.

Geschmeckt hat uns das alles sehr, sehr gut. Aber beim nächsten mal brauchen wir größere Portionen. Davon werden wir nicht satt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.